Donnerstag, 2. August 2012

Hallo, Ladies!

Stellt ihr euch auch gerade mal wieder die berühmte Frage, wie viele Frösche man ei­gentlich küssen muß, bis endlich der sagenumwobene Prinz zum Vor­schein kommt?

Dann teilt ihr dieses Schicksal mit Madeleine Brennike, Protagonistin meines Ro­mans „Der kastrierte Schokobär“ – einer Liebeskomödie, die über­wiegend in der Stadt mit dem ‚Tor zur Welt‘ spielt!

Wenn ihr Lust habt, begleitet Madeleine von Fallstrick zu Fallstrick auf ihrer Suche nach ‚Mr. Right‘ und erfahrt, wel­che Rolle dabei u.a. ihr neuer Boß Hanno Streuber spielt, der Chef eines kleinen Ham­burger Ton­studios ist.

Ich werde den Roman hier in meinem Blog kapitelweise veröffentlichen. Für euch kostenlos zum Schmökern an hoffentlich sonnigen Wochenenden.

Die ersten fünf Kapitel könnt ihr schon jetzt hier lesen oder auch herunterladen, die weiteren dann wöchentlich ab dem 31. August 2012. Ich habe den Text so formatiert, dass ihr ihn bequem papierlos auf einem dieser Geräte genießen könnt.

Ich hoffe, die Geschichte macht euch Spaß.

Liebe Grüße von eurer

Nika Sas
Der kastrierte Schokobär

Wer den Text lieber als epub-Buch lesen möchte, kann ihn hier herunterladen. Auf iPhone/iPad könnt ihr dafür zum Beispiel den iBooks Reader nutzen.


Und Freundinnen des Kindle Reader können den Text als mobi-Buch hier herunterladen. Die Datei lässt sich auch mit der Kindle Reader App auf einem iPhone/iPad öffnen.

PS: Wenn Ihr mögt, sagt mir doch einfach eure Meinung zu meinem Text und zu diesem Veröffentlichungsprojekt. Das ist ganz einfach, in dem ihr hier unten auf den Kommentare-Link klickt (auch wenn da noch stehen sollte "keine Kommentare" ;-)

1 Kommentar:

  1. Wer gern moderne Frauenliteratur liest wird den kastrierten Schokobären lieben. Die Idee mit der kapitelweisen Veröffentlichung find ich super. Ich habe die ersten 5 gelesen und kann es kaum erwarten, wie es mit Madeleine weitergeht. Wer Ildikó von Kürthy mag wird Nika Sas lieben.

    AntwortenLöschen